+49 (0) 208 / 87 45 30 - info@kinderinrio.de

Portas Abertas

Mit Hilfe von sportlichen und kulturellen Aktivitäten, wie z.B. Fußball, Jiu-Jitsu, Capoeira, Musik oder Tanz bekommen wir den ersten Zugang zu den Kindern und ihren Familien. Es geht uns dabei jedoch nicht nur um die Freizeitaktivitäten selbst, sondern um etwas viel Entscheidenderes: Wir garantieren so, dass die Kinder und Jugendlichen einen Teil des Tages von Fachkräften betreut verbringen, über die Teilnahme an den Kursen ihr Selbstwertgefühl und ihre Eigenverantwortung gestärkt wird und sie wichtige soziale Kompetenzen wie Teamfähigkeit, Toleranz, Respekt oder Kommunikationsfähigkeit lernen. Durch die erlebten Erfolge werden den Kindern und Jugendlichen Lebensperspektiven aufgezeigt, die außerhalb von Drogen, Kriminalität und Gewalt liegen.

Ein regelmäßiger Schulbesuch sowie die Abfrage der Schulleistungen sind grundlegende Elemente. Oft gelingt es schon über solch einfache Anreize, die Kinder und Jugendlichen anzuregen, die Schule regelmäßig zu besuchen und sich mehr anzustrengen, was sich dann z.B. beim Start ins Berufsleben schnell wieder auszahlt. Ein wichtiger Eckpfeiler der Arbeit sind daher die Hausaufgabenhilfe und der Förderunterricht sowie Informatikkurse und eine Bibliothek. Im Anschluss an die Kurse erhalten die Kinder eine Mahlzeit. Die gemeinsame Zeit wird genutzt, um mit den Mädchen und Jungen über den Spaß im Kurs, aber auch über Sorgen und Probleme zu Hause oder in der Schule zu sprechen. Die Kursleiter stehen in ständigem Austausch mit unserem Fachkräfteteam (Sozialarbeiter, Psychologen etc.), das den Kindern und Jugendlichen und vor allem ihren Familien weiterführende Hilfestellung, Beratung und Begleitung bietet, um sie so in die Lage zu versetzen, ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen und Probleme selbständig anzugehen und zu lösen.

Mit unserem Projekt „Portas Abertas“ fördern wir die geistige und körperliche Entwicklung von Kindern und Jugendlichen und schaffen so die Voraussetzungen für eine dauerhaft bessere Lebensqualität. So sollen aus jungen Menschen später mündige und reife Mitbürger werden, die ihre Rechte und Pflichten innerhalb der Gesellschaft kennen und in der Lage sind, entsprechend zu handeln. Langfristig erwarten wir uns dadurch auch positive Auswirkungen auf die Integration in den Arbeitsmarkt, denn die beste Voraussetzung für einen guten Arbeitsplatz ist immer noch eine gute Bildung und Ausbildung.

Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an

Kinder in Rio e.V.

Der Kinder in Rio e.V. setzt sich für die Rechte und Zukunft von Kindern, Jugendlichen und deren Familien im Bundesstaat Rio de Janeiro ein.

Kontaktdaten

Adresse:
Brücktorstraße 139a, 46047 Oberhausen
Telefon: +49 (0) 208 / 87 45 30
Telefax: +49 (0) 208 / 87 10 80
E-Mail: info@kinderinrio.de

Spendenkonten

Pax Bank eG
BIC: GENODED1PAX
IBAN: DE27 3706 0193 0000 8558 55

Bank im Bistum Essen
BIC: GENODED1BBE
IBAN: DE69 3606 0295 0000 0282 82

Transparenz

DZI Logo

Wir berichten umfassend und offen über unsere Arbeit, Strukturen und Finanzen.


Gefördert durch:

SUE Logo