+49 (0) 208 / 87 45 30 - info@kinderinrio.de

Familienhilfe

Die Familienhilfe richtet sich an Familien, die ihre Kinder nicht angemessen versorgen und das Wohl einzelner oder aller Kinder nicht mehr gewährleisten können. Im Vordergrund unserer Arbeit steht das Ziel, die Familien zu stärken und ihren Zusammenhalt zu stützen.

Die meisten der von uns betreuten Familien werden von alleinerziehenden Müttern geführt. Das Bildungsniveau ist niedrig, nur wenige Eltern können lesen oder schreiben. So blicken viele Menschen ohne Zuversicht in die Zukunft. Abhängigkeit von Drogen und Alkohol ist keine Seltenheit, ebenso wie häusliche Gewalt oder Schwangerschaften im Jugendalter. Die kleinen Häuser in den Favelas bieten kaum ausreichend Privatsphäre für die im Schnitt sechs Bewohner und liegen oft an Steilhängen oder unbefestigten Straßen, bei Regen meist unerreichbar. Zugang zu öffentlichen Ämtern, Abwasserversorgung, Müllbeseitigung, Kindergärten oder kulturellen Einrichtungen sind für diese Familien ein unbekannter Luxus. In den städtischen Armenvierteln bestimmt häufig bewaffnete Gewalt zwischen Polizei und Drogenbanden den Alltag. Auf dem Land kommt häufig Kinderarbeit hinzu und der unkontrollierte Einsatz von Pestiziden gefährdet insbesondere die Jüngsten.

Manche Familien müssen aufgrund ihrer schwierigen Situation über längere Zeit begleitet werden - so wie früher die Kinderdorf-Kinder – aber gleichzeitig gibt es nun auch viele Kurzzeitbegleitungen, d.h. Familien, die wir nur punktuell unterstützen und bei konkreten Schwierigkeiten oder Konflikten beratend zur Seite stehen. Natürlich immer mit dem Ziel, die Familien danach weiter ihren eigenen Weg gehen lassen zu können. Manchmal reicht es ja z.B. schon aus, eine alleinerziehende Mutter bei der Suche nach einem Kita-Platz oder einen Vater bei der Finanzierung seines LKW-Führerscheins zu unterstützen.

Die monatlichen Patenschaftsbeiträge werden für die Familien verwendet die einen dringenden Unterstützungsbedarf aufweisen. Unser Team vor Ort unterstützt bei Erziehungsproblemen, bei der Bewältigung von Alltagsschwierigkeiten, Konflikten, Problemen in der Schule oder bietet Kindern Möglichkeiten einer sinnvollen Freizeitgestaltung. Auch begleiten wir die Familien in das Netz sozialer Dienste hinein und helfen z.B. bei der Suche nach einem Platz in der Kita, der Schule oder bei der Vermittlung an einen Gesundheitsdienst. Die Beantragung sozialer Leistungen oder amtlicher Dokumente ist kompliziert und langwierig. Auch dabei helfen unsere Mitarbeiter.

Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an

Kinder in Rio e.V.

Der Kinder in Rio e.V. setzt sich für die Rechte und Zukunft von Kindern, Jugendlichen und deren Familien im Bundesstaat Rio de Janeiro ein.

Kontaktdaten

Adresse:
Brücktorstraße 139a, 46047 Oberhausen
Telefon: +49 (0) 208 / 87 45 30
Telefax: +49 (0) 208 / 87 10 80
E-Mail: info@kinderinrio.de

Spendenkonten

Pax Bank eG
BIC: GENODED1PAX
IBAN: DE27 3706 0193 0000 8558 55

Bank im Bistum Essen
BIC: GENODED1BBE
IBAN: DE69 3606 0295 0000 0282 82

Transparenz

DZI Logo

Wir berichten umfassend und offen über unsere Arbeit, Strukturen und Finanzen.


Gefördert durch:

SUE Logo